Technische ICT-Security Audits

ICT-Security Audits
EISA - Logo der Webseite eisa-projekt.ch.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ICT-Security Audits
Technische ICT-Security Audits

 

Prüfungsgegenstand sind die Sicherheit bei den IT-Systemen und –Anwendungen, den Kommunikationseinrichtungen und den Sicherheitssystemen (z.B. Firewalls).
Server sind besonders schützenswerte IT-Systeme. Firewalls trennen sichere Bereiche von weniger sicheren Bereichen des Netzwerkes. Die Komunikation innen und nach aussen bedarf besonderer Schutzmassnahmen.
Quellen: pixabay.com und Eigene
Bei der Prüfung der technischen IKT-Sicherheit können die IT-Systeme und Kommunikationseinrichtungen ggf. unter Zuhilfenahme von Tools analysiert werden. Ergänzend dazu werden die Systemverantwortlichen oder Mitarbeitenden an den Systemen zu bestimmten sicherheitskritischen Sachverhalten befragt.
EISA-Projekt ist ein Best-Practice Verfahren zur Durchführung von ICT-Security Audits zwecks Erreichung des IKT-Minimalstandards auf Basis IT-Grundschutz.

 

Unternehmen und Organisationen überprüfen auf wirtschaftliche Weise ihre Cyber Security Strategie. Geeignet für alle Branchen, Kommunen, Stadtwerke, Spitäler, Wasserwerke und Gasversorger. Ideal auch für KMU's.
Bestellung eines ICT-Security Audits

 

  1. Auf Wunsch erstellen wir Ihnen ein passgenaues schriftliches Angebot.
  2. Bei der weiteren Ausgestaltung der Inhalte und Leistungen stimmen wir uns gegenseitig ab.
Kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an info@isecure.ch oder Anruf unter +41 (0)61 302 3031.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü