Ergebnisse der ICT-Security Audits

ICT-Security Audits
EISA - Logo der Webseite eisa-projekt.ch.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ICT-Security Audits
Ergebnisse der ICT-Security Audits

 

Die Ergebnisse des ICT-Security Audits werden in Form eines Reports zusammengefasst. Der Report ist wie eine Webseite aufgebaut und kann mit Hilfe eines aktuellen Webbrowsers betrachtet werden. Die Teilberichte sind untereinander verlinkt. Vom Allgemeinen kommen Sie per Link zu den Detailinformationen.

 

Die wichtigste Kennzahl für die ICT-Sicherheit ist der Sicherheitsstatus und zwar insgesamt für den untersuchten Auditbereich und speziell für jede geprüfte primäre Sicherheitsanforderung bzw. die Sicherheitsziele (Vertraulichkeit, Integrität, ...).
Bewertet wird das Restrisiko bei den vorhandenen Massnahmen im Hinblick auf die Sicherheit von Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit, Authentizität und Verbindlichkeit ( = primäre Sicherheitsziele). Es ist möglich, z. B. Verfügbarkeit stärker zu gewichten als Vertraulichkeit. Die Festlegung erfolgt im Sicherheitsprofil.
Der Sicherheitsstatus ist ein Prozentwert und reicht von 0% (Unsicher) bis 100% (Sicher). Der Gesamtwert ist ein gewichteter Mittelwert aus den Einzelbewertungen bei den Sicherheitszielen.

 

Die Farben visualisieren das erreichte Sicherheitsniveau. Die Sicherheitsniveaus werden im Workshop in Form eines Wertebereichs für den Sicherheitsstatus festgelegt. Bei einem Sicherheitsstatus im Bereich von 70% bis unter 90% sind die noch vorhandenen Schwachstellen bei den Massnahmen als insgesamt Unkritisch ( = Grün) einzustufen.
Der Sicherheitsstatus wird in Form eines Balkendiagramms dargestellt. Die Ampelfarben zeigen das erreichte Sicherheitsniveau bei den ergriffenen Massnahmen. 100% entspricht dem Sicherheitsniveau "Sicher" (Blauer Balken). Die 5 primären Schutzziele Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit, Authentizität und Verbindlichkeit werden getrennt bewertet. Die Gesamtsicherheit ist der gewichtete Mittelwert.
EISA-Projekt ist ein Best-Practice Verfahren zur Durchführung von ICT-Security Audits zwecks Erreichung des IKT-Minimalstandards auf Basis IT-Grundschutz.

 

Unternehmen und Organisationen überprüfen auf wirtschaftliche Weise ihre Cyber Security Strategie. Geeignet für alle Branchen, Kommunen, Stadtwerke, Spitäler, Wasserwerke und Gasversorger. Ideal auch für KMU's.
Bestellung eines ICT-Security Audits

 

  1. Auf Wunsch erstellen wir Ihnen ein passgenaues schriftliches Angebot.
  2. Bei der weiteren Ausgestaltung der Inhalte und Leistungen stimmen wir uns gegenseitig ab.
Kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an info@isecure.ch oder Anruf unter +41 (0)61 302 3031.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü